Hauptsponsor

USV Legenden

 

40 Jahre Legenden im Seckauer Dress!

Seckau bleibt oben
Saison 2015/2016 - Kampfmannschaft
Samstag, den 18. Juni 2016

Erleichtert kann man die Saison 2015/2016 nun abhacken.Erleichtert kann man die Saison 2015/2016 nun abhacken.Im 2. Relegationspiel um den Verbleib in der Gebietsliga Mur gegen den FC Weißkirchen durfte man ähnlich Zittern wie Stunden darauf bei den Österreichern.

Konnte man das Hinspiel in Weißkirchen noch mit 2:1 für sich entscheiden, so gab nun Weißkirchen ein Tor vor. Gesamtscore somit 2:2. Dabei sollte es auch bis zum Schluss bleiben.

Die Auswärtstorregel hält die Seckauer Kicker droben, genauer gesagt, die 2 Tore von Michael Pöllauer und Manuel Steiner im ersten Spiel. Und! Herausragend war wiederum die Leistung von Torwart Strallegger, welcher Seckau über 90 Minuten im Rennen behielt und den Weißkirchnern die Nerven raubte.

Ein großes Danke geht an die Fans, die bis zur buchstäblich letzten Minute hinter ihrer Mannschaft standen.

Auf ein Neues in der Saison 2016/2017 in der Gebietsliga!

Spielbericht

 
Großer Jubel bei den Seckauern
Saison 2015/2016 - Kampfmannschaft
Mittwoch, den 15. Juni 2016

Strahlegger hielt Seckau über Strecken im Alleingang im Rennen.Strahlegger hielt Seckau über Strecken im Alleingang im Rennen.Mit Ach und Krach schaffen die Seckauer die Sensation. In zwei völlig gegensätzlichen Halbzeiten dreht man ein 1:0 in ein 1:2 und sichert sich so einen Vorsprung auf das Rückspiel der Relegation am Samstag. Mustergültig dabei die 2 Tore von Michael Pöllauer und Manuel Steiner.

Für Spannung ist kommenden Samstag also gesorgt. Ein Unentschieden würde zum Verbleib in der Gebietsliga Mur genügen. Ob den Seckauern und Trainer Maichen das genügt, ist eine andere Frage. Ankick: 17:00 Uhr, Alpentivoli!

Spielbericht , Übersicht Relegationsspiele

 
Seckau muss in die Relegation
Saison 2015/2016 - Kampfmannschaft
Samstag, den 11. Juni 2016

Hängen ihre Fußballschuhe definitiv an den Nagel – hinten vlnr.: David Kargl, Helmut Friedl, sportl. Leiter Norbert Wachter, Gerald Maichen und hockend vlnr.: Robert Gruber, Wolfgang Führer (1/4 Jahrhundert für Seckau) und Robert Hepflinger.Hängen ihre Fußballschuhe definitiv an den Nagel – hinten vlnr.: David Kargl, Helmut Friedl, sportl. Leiter Norbert Wachter, Gerald Maichen und hockend vlnr.: Robert Gruber, Wolfgang Führer (1/4 Jahrhundert für Seckau) und Robert Hepflinger.Nun ist es fixiert. Der USV PL Soundpark Seckau muss in die Relegation um den Verbleib in der Gebietsliga Mur zu sichern.

Im letzten Spiel der Meisterschaft 2015/2016 konnte man zu Hause den Derby-Gegner aus Lobmingtal nicht bezwingen, obschon man in letzter Minute noch den 1:2 Anschlusstreffer erzielte.

Die Seckauer absolvieren am Mittwoch, 18:30 Uhr, in Weißkirchen die 1. Runde der Relegation. Das Rückspiel erfolgt am Samstag, 17:00 Uhr, in Seckau.

Herzlicher Dank gilt den 6 Kickern, die ihre Schuhe vorerst an den Nagel hängen. Sie haben mit Seckau Vereinsgeschichte geschrieben. Alles Gute!

Spielbericht , Fotos , Tabelle , Übersicht Relegationsspiele

 
Auswärtssieg in Oberzeiring hält Seckau im Rennen
Saison 2015/2016 - Kampfmannschaft
Samstag, den 04. Juni 2016

Friedl und Maichen zeigten den Torriecher im richtigen MomentFriedl und Maichen zeigten den Torriecher im richtigen MomentMit einer soliden Leistung bringt sich der USV PL Soundpark Seckau nochmals in Position. Souverän entscheidet man die Partie gegen Tabellenschlusslicht Oberzeiring mit 4:2 für sich. Die 4 Tore steuern dabei die Routiniers Maichen und Friedl bei.

Kommendes Wochenende wird sich das Schicksal der Stiftskicker (19 Punkte) entscheiden. Im Derby gegen Lobmingtal muss Seckau punkten. Zeitgleich spielt Tabellennachbar Pöls (ebenfalls 19 P.) zu Hause gegen Stadl (22 P.). Wer aus diesen Spielen mehr Punkte realisiert, muss voraussichtlich in die Relegation. Der Seckauer Rasen ist jedenfalls bereit für große Momente.

Spielbericht , Tabelle , Fotos

 
Rückschlag im Abstiegskampf gegen Judenburg II
Saison 2015/2016 - Kampfmannschaft
Samstag, den 28. Mai 2016

Eine harte Bandage bekam Seckau beim unmittelbaren Abstiegskontrahenten Judenburg II. Die Kicker aus der Bezirkshauptstadt setzten sich zu Haus mit 3:1 gegen die Verfolger aus Seckau durch. Zu stumpf waren die Sturmspitzen um diese wichtige Partie für sich zu entscheiden.

Nun liegt der USV PL Soundpark Seckau 4 Punkte hinter Judenburg II und hat noch einen Punkt Vorsprung auf Tabellenschlusslicht Oberzering, welches die Seckauer am kommenden Samstag erwartet. Ein weiteres 6 Punktespiel im Abstiegskrimi.

Spielbericht , Spielplan , Tabelle , Fotos

 


Seite 1 von 36
Copyright © 2016 USV Seckau. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Designed by Business wordpress themes and freepoker.